Verein

Verein

Die Gründung
Am 3. September 1999 wurde in Basel anlässlich der Schweizerischen Tierärztetage von 85 Klauenpflegern und Tierärzten die Schweizer Klauenpflegervereinigung SKV gegründet. Im Vorstand vertreten sind:

Klauenpfleger

  • Antenner Simon, Nennikofen SO
  • Boesch Hermann, Wolfshausen ZH
  • Buri Rudolf, Ruedtligen BE
  • Diem Ueli, Siegershausen TG
  • Eicher Thomas, Neuenegg BE
  • Fankhauser Marco, Emmenmatt BE
  • Finger Stefan, Wasen i. E. BE
  • Hafner Anton, Flüehli LU
  • Henggi Johann, Bevilard BE
  • Heule Karl, Ekkikon an der Thur ZH
  • Lehmann Hansruedi, Meinisberg BE
  • Lehmann Ueli, Tafers FR
  • Liem Benno, Ennetmoos NW
  • Manser Markus, Gonten AI
  • Moser Christioan, Utzigen BE
  • Muri Walter, Geuensee LU
  • Oberli Thomas, Murzelen BE
  • Odermatt Peter, Trubschachen BE
  • Reich Albert, Ottikon ZH
  • Riedweg Beat, Oberbuetschel BE
  • Rohrer Gregor, Flueli-Ranft OW
  • Scheidegger Ueli, Walde AG
  • Schmidlin-Winiger Alois, Gunzwil LU
  • Schnider Ernst, Benken SG
  • Schuetz Hans-Ueli, Dürrenroth BE
  • Sigrist Fredi, Neuenkirch LU
  • Vogel Sepp, Salez SG
  • Wegmüller Bruno, Schafhausen BE 

Tierärzte

  • Dr. Maria Ruiters, Rindergesundheitsdienst, Bern
  • Prof. Adrian Steiner FVH MS, Dipl. ECVS Dipl. ECBHM, Leiter Wiederkäuerklinik, Bern

Zweck
Der Zweck der Schweizer Klauenpflegervereinigung ist:

  • Aus- und Weiterbildung der Mitglieder
  • Organisation von Aus- und Weiterbildungskursen für Landwirte
  • Festlegung von Prüfungsanforderungen und Ausstellung von Fähigkeitsausweisen
  • Ausbildung von Instruktoren
  • Zusammenarbeit mit anderen europäischen Klauenpflegervereinigungen
  • Unterstützung des Tierschutzes

Der Verein will eng mit Tierärzten und Fachorganisationen zusammenarbeiten. Bestehende Infrastrukturen von Tierspitälern und landwirtschaftlichen Schulen werden dazu genutzt.
Es wird auf ein regional und sprachlich ausgewogenes Aus- und Weiterbildungsprogramm geachtet.